Der Fall Leopoldine Kasparek

leopoldin-kasparek1916, genau in der Mitte des ersten Weltkrieges hat eine 22 jährige Erdbergerin Wien und die Presse in Atem gehalten. Auch damals schon hatten die Schreiberlinge griffige aber auch grausliche Spitznamen für die Verbrecherin. Würgengel, die gefährlichste Verbrecherin der Kriminalgeschichte, der Schrecken der alten Frauen, die Würgerin von Wien oder auch eine Meisterin im Verbrechen und so weiter und so weiter.

Es folgt ein Artikel aus „Wiener Bilder“ vom 24. September 1916
auf Seite 7.

Der Fall Leopoldine Kasparek weiterlesen