Bauarbeiten in der Radetzkystraße

Radetzkystraße
Radetzkystraße

In der Radetzkystraße werden vom 8. Juli und 31. August bis zu 250 Meter Gleise, sowie drei Weichen und eine Kreuzung erneuert. Weiters werden zwei Haltestellen umgebaut und barrierefrei gestaltet. Dadurch kommt es zu kurzfristigen Einschränkungen bei den Öffis.

Rechtzeitig zu Schulbeginn wird die Radetzkystraße wieder durchgängig befahrbar sein.

Die Umleitungen und Kurzführungen im Überblick:

  • Die Linie O wird vom 10. – 12. Juli zwischen Migerkastraße und Matthäusschleife kurzgeführt, in diesem Zeitraum wird eine Haltestelle in der Hinteren Zollamtsstraße 2A errichtet.
  • Die Linie 1 fährt am 11. und 12. Juli nur zwischen Schwedenplatz und Stefan-Fadinger-Platz. Als Ersatzlinien werden die Linien 4A und 80A empfohlen.
  • Die Nachtautobuslinie N29 wird ab 8. Juli bis 31. August in Fahrtrichtung Floridsdorf über die Franzensbrückenstraße – Untere Donaustraße – Marienbrücke – Franz-Josefs-Kai – Schwedenbrücke bzw. in Fahrtrichtung Praterstern über die Obere Weißgerberstraße – Dampfschiffstraße und Radetzkystraße umgeleitet. Im Bereich der Franzensbrücke wird eine Ersatzhaltestelle eingerichtet.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.