Archiv der Kategorie: — historische Verbrechen

in unserer Abteilung historische Verbrechen findet ihr alte Kriminalfälle, Bluttaten und sonstige Geschichten rund um Diebsgesindel.

Erdbergstraße Nr. 42, ein Artikel aus dem Jahr 1929.

Das Kleine Blatt vom 1. 6. 1929 von Seite 6.
Im eingestürzten Hause.

Erdbergstraße 44
Ein Bild von A. Blamauer, Erdbergstraße 46, 44 und 42

Nach dem Gewitterregen des letzten Mittwoch stürzte, wie bereits berichtet, ein Teil des Hauses Erdbergstraße 42 ein. Auch das nebenan gelegene Haus, Nummer 44, wurde in Mitleidenschaft gezogen.

Erdbergstraße Nr. 42, ein Artikel aus dem Jahr 1929. weiterlesen

Der Fall Leopoldine Kasparek

leopoldin-kasparek1916, genau in der Mitte des ersten Weltkrieges hat eine 22 jährige Erdbergerin Wien und die Presse in Atem gehalten. Auch damals schon hatten die Schreiberlinge griffige aber auch grausliche Spitznamen für die Verbrecherin. Würgengel, die gefährlichste Verbrecherin der Kriminalgeschichte, der Schrecken der alten Frauen, die Würgerin von Wien oder auch eine Meisterin im Verbrechen und so weiter und so weiter.

Es folgt ein Artikel aus „Wiener Bilder“ vom 24. September 1916
auf Seite 7.

Der Fall Leopoldine Kasparek weiterlesen

Exemplarische Strafte für Preistreiberei

1920, die Rochuskirche und der Augustinermarkt
1920, die Rochuskirche und der Augustinermarkt

Unser heutiger Rochusmarkt hieß früher Augustinermarkt. Vor 101 Jahren, gegen Anfang des ersten Weltkrieges, herrschten noch andere Zeiten und Preistreiberei war ein schweres Vergehen. Wegen etwa 50 Cent wurde man damals zu zwei Wochen Arrest und 4.000 Euro Geldstrafe verurteilt – nachlesen könnt Ihr dies in einem Artikel aus der Neuen Zeitung vom 16. Dezember 1915.

Exemplarische Strafte für Preistreiberei weiterlesen

„Der Fall Fanni Bernklau“ oder „Rache ist süß“

veithgasse
Attentate mit Vitriol waren zu Beginn des 20. Jahrhunderts ein gebräuchliches Mittel um so manchen Konflikt auszutragen.

Ob 20tes oder 21tes Jahrhundert – am häufigsten passieren Verbrechen immer noch innerhalb der Familie. Hier ein besonders brutaler Fall aus dem Jahr 1913.

„Der Fall Fanni Bernklau“ oder „Rache ist süß“ weiterlesen

Einbruch am Landstraßer Gürtel

Eine Geschichte über zwei diebische Elstern im alten Wien.
Eine Geschichte über zwei diebische Elstern im alten Wien, gefunden im „Illustrierten Wiener Extrablatt“

Dem Gemischtwaren Händler Herrn Anton Stepanek, ist aufgefallen, daß schon seit längerer Zeit immer wieder Geldbeträge und diverse Waren über Nacht aus seinem Geschäft verschwinden.

Einbruch am Landstraßer Gürtel weiterlesen