Die Zahl der Woche = 1,4 % Flüchtlinge

Verteilung der Flüchtlinge in Wien Quelle und © Kurier.at
Die Größe und die Bevölkerungszahl eines Bezirks spielt bei der Verteilung offensichtlich aber nur bedingt eine Rolle. So kam im Februar der grün regierte 7. Bezirk (32.027 Einwohner) auf beachtliche 705 Flüchtlinge in zwei Quartieren. Im seit Herbst blau eingefärbten Simmering (97.333 Einwohner) waren es hingegen bloß 133. Ähnlich viele Einwohner hat auch Liesing, kam im Februar aber trotzdem nur auf 61 Flüchtlinge. Noch nicht berücksichtigt dabei ist allerdings das umstrittene, für 750 Personen ausgelegte Quartier in der Ziedlergasse, das inzwischen rund 110 Personen beherbergt.

Unser Bezirk liegt derzeit – das kann sich täglich ändern  – an erster Stelle Punkto Flüchtlinge gemessen auf die Einwohnerzahl.

Laut Statistik Austria hatte der Dritte im Jahr 2015 genau 88.125 Einwohner.

Laut Kurier.at befinden sich derzeit 1.356 Flüchtlinge in vier Einrichtungen in unserem Bezirk.

Laut Adam Riese sind das etwa 1,4 Prozent der gesamten Zahl der Einwohner.

Die Zahl der Woche ist für 1030wien.at nur ein reines Zahlenspiel – Schlüsse daraus möge man selbst ziehen.

Die Momentaufnahme zeigt eine sehr ungleichmäßige Aufteilung der Flüchtlinge über die Stadt. Spitzenreiter war demnach die Landstraße mit 1356 Flüchtlingen, aufgeteilt auf vier Einrichtungen. Den Löwenanteil machte dabei das Quartier in der Zollamtsstraße aus, das im Februar noch rund 900 Personen beherbergte. Im Vergleich dazu waren auf der Wieden lediglich 20 Personen untergebracht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.