Ein Highlight am sonntäglichen kulinarischen Niemandsland in Erdberg!

fetaburger
Der Fetaburger vom 18er Grill – eine grenzgeniale Komposition aus Erdberg

Natürlich haben einige Gasthäuser oder Restaurants in Erdberg offen – jedoch die meisten Wirte, bei denen unser 1030wien.at-Chef eine Kleinigkeit zu schnabulieren pflegt haben am Sonntag zu. Nachdem wir jedoch erst unlängst den 18er Grill in unserem Blog vorgestellt haben, beschloss unser Chef dieses Würstlstandl einmal zu testen und kam kurz darauf mit einem zufrieden und satten Lächeln wieder in die Redaktion zurück.

„Gleich beim ersten Blick viel mir die Werbung für den Feta-Burger auf – egal was das ist, den gönn ich mir heute…
Vor deinen Augen wird der Feta-Burger – ich bezeichne ihn ab heute wegen der kroatischen Besitzer des Standes als kroatischen Cheeseburger – ganz frisch zubereitet.
Zuerst wird ein Fladenbrot halbiert und getoastet. Fast gleichzeitig kommt ein wirklich großes Fleischlaberl (wie beim McD nur reines Faschiertes, aber doppelt so groß) auf den Grill. Nachdem das Fleisch gewendet wurde, kamen viele Feta Würfel drauf und wurden mit gegrillt.
Im Burger kommen dann noch Salat, Paradeiser, Gurkerln und Zwiebel, sowie drei feinst angeröstete Speckstreifen. Wer will bekommt auch noch scharfe Pfefferoni dazu.
Dann geht’s schnell, Fleisch und Feta kommen ins Fladenbrot zum Gemüse und dem Speck. Zuletzt noch ein Tupfen Cocktailsauce und fertig ist der kroatische Cheeseburger.
Verdammt gut und in Relation weit günstiger als zwei royale Cheeseburger…“

…soweit unser Chef im O-Ton über sein Mittagessen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>