Erichs Neujahrsempfang – eine Landstraßer Tradition.

erich00
© by Joseph Vonblon

25 Jahre Bezirksvorsteher Erich Hohenberger – das ist schon ein großes Fest wert.

Neujahrsempfang

000
© by Joseph Vonblon

Riesenandrang im Festsaal des Amtshauses beim heurigen Jubiläum am Borromäus-Platz. Der Neujahrsempfang am 10. Februar 2015 war für Bezirksvorsteher Erich Hohenberger diesmal ein ganz besonderer: Denn in diesem – politisch enorm wichtigen – Jahr begeht der Landstraßer Bezirkschef sein 25-Jahr-Jubiläum.
Wie jedes Jahr, rund 800 Besucher tummelten sich schon eine Stunde vor dem offiziellen Einlass vor dem Amtshaus, um ja rechtzeitig da zu sein, wenn Erich Hohenberger zum Neujahrsempfang bittet. Denn auf der Landstraße ist es zur lieben Tradition geworden, einmal im Jahr Persönlichkeiten des Bezirks zu einem ungezwungenen Empfang in den Festsaal der Bezirksvorstehung einzuladen.

Festgast Häupl

© by Joseph Vonblon
© by Joseph Vonblon

Dass es sich diesmal um einen ganz besonderen Festtag handelte, war allen Anwesenden klar, als Bürgermeister Michael Häupl dem Landstraßer Bezirkschef seine Aufwartung machte. Nach einigen geplänckel über die wichtigste Fußballmanschaft in Wien (Häupl ist Austrianer) meinte unser Bürgermeister im O-Ton: „Das einzige Grüne, was ich wirklich liebe, ist ein grüner Veltliner.“ Ob er dabei auch an seine Vizebürgermeisterin dachte…

Überparteilich

Unser Bezirksvorsteher Erich Hohenberger legt dabei besonderen Wert darauf, daß Vertreter aller politischen Parteien aus dem „Dritten“ eingeladen werden und auch teilnehmen.
Wir von ki3.at konnten auch davon überzeugen, denn von allen Parteien war jemand anwesend. Landstraßer-SPÖ, Landstraßer-Grüne, Landstraáer-ÖVP, Landstraßer-FPÖ und die Landstraßer-KPÖ.  Laut einem SP Bezirksrat waren auch NEOS anwesend.

Organisation

© by Joseph Vonblon
© by Joseph Vonblon

Organisiert wird der Empfang Jahr für Jahr vom Komitee Landstraße. Bereits traditionell wurde auch heuer wieder das Buffet für die hungrigen Festgäste von den Schülern der „HLW 3 – Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe des Schulvereins der Schulschwestern vom 3. Orden des hl. Franziskus“ in der Erdbergstraße serviert. „Der eigentliche Sinn dieser Veranstaltung liegt im ‚Smalltalk‘ – der den Opinionleadern der Landstraße Gelegenheit gibt, einige Worte miteinander zu wechseln“, erzählt Erich Hohenberger im Gespräch mit dem WIENER BEZIRKSBLATT. Und dazu gab es ausreichend Gelegenheit, denn die letzten Gäste verabschiedeten sich erst gegen Mitternacht.

Krönender Abschluß

002
© by Joseph Vonblon

Den Abschluß krönte wie immer das legendäre Fußballturnier von und mit Erich Hohenberger, bei dem vor drei Jahren sogar der ki3.at-Chef mitspielen durfte – „Ich weiß nun warum der Erich dieses Match jedes Jahr veranstaltet – in dieser halben Stunde kicken alle mitspielenden Politiker des Bezirkes fair und miteinander für den Bezirk.“ meinte damals unser völlig verschwitzter Chef.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.