geflohene Jugendliche in 1030 Wien gefasst.

Symbolbild Polizeieinsatz in 1030 Wien
Symbolbild Polizeieinsatz in 1030 Wien

Für zwei von drei jugendlichen Häftlingen, die am Wochenende aus der Justizanstalt Gerasdorf am Steinfeld im Bezirk Neunkirchen geflohen sind, haben am Montag bei uns im Dritten die Handschellen geklickt.

Die beiden 16 und 17 Jahre alten Burschen wurden nach einem Fahrraddiebstahl festgenommen. Ihr 15 Jahre alter Komplize wurde auf freiem Fuß angezeigt, sagte Polizeisprecher Paul Eidenberger. Die beiden entflohenen Häftlinge wurden in der Nacht auf Dienstag wieder nach Gerasdorf gebracht. Dort saßen sie wegen Verdachts auf Raubes in Untersuchungshaft.

Das Trio hatte Montagmittag in der Oberen Bahngasse das Fahrrad eines 20-Jährigen gestohlen. Dabei wurden sie vom jungen Mann beobachtet. Er verfolgte die Jugendlichen, die sein Fahrrad vor sich herschoben. Gemeinsam mit einem Freund wollte er die drei Burschen anhalten. Laut Polizei kam es zu einem Gerangel, verletzt wurde dabei niemand. Beamte nahmen das Trio gegen 12.30 Uhr fest.

Alle drei hatten keine Ausweise bei sich, sagte Eidenberger. Zuerst gaben die Jugendlichen auch falsche Identitäten an, sie nannten Namen und Geburtsdaten ihrer Brüder. Schließlich stellte sich bei der Überprüfung heraus, dass nach zwei der Burschen gefahndet wurde.

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.