Historische Landkarten 1706 – 1939

wien um 1706
Ganze Landkarte von Wien

1706

 

 

 

 

 

 


1706_landstrasse
Detailausschnitt vom Dritten Bezirk

1706

 

 

 

 

 

 

 


1706

Wien-1704-MarinoniEntworfen von Leander Anguissola (1652-1720) und Jacob Marinoni (1676-1755), gestochen von Johann Andreas Pfeffel (1674- 1748) und Christian Engelbrecht (1672-1735), Druck von Johann van Ghelen (1678-1721).Johann Jakob Marinoni / Giovanni Jacopo de Marinoni (* 1676 in Udine, Italien; † 10. Januar 1755 in Wien) war ein österreichischer Astronom und Kaiserlicher Hofmathematiker.
Er wurde 1698 an der Universität Wien promoviert. 1703 wurde er zum Hofmathematiker ernannt.
Marinoni entwarf 1704 in Wien die Befestigungsanlage Linienwall, erstellte 1706 einen Plan von Wien, projektierte die 1728 erbaute erste Straße auf den Semmering-Pass und führte von 1719 bis 1729 in Mailand die erste Katastervermessung Europas durch.
Die erste Wiener Sternwarte, aus der sich später die Universitätssternwarte Wien entwickelte, errichtete er ab 1728 in einem Privathaus auf der Mölkerbastei.


1720 Landstraße
Detailausschnitt vom Dritten Bezirk

1720

 

 

 

 

 


Wien und Umgebung

1720

 

 

 

 

 

 


ganz_wien_1730_original
Wien und Umgebung

1730

 

 

 

 

 


landstrasse_1730_original
Detailausschnitt vom Dritten Bezirk

1730

 

 

 

 

 

 

 


Landstrasse_1734_dolfin_max1734 wurde der Plan LUSTRA DECEM CORONAE VIENNENSIS SEU SUBURBIA VIENNENSIA von Francisco (Franz) Dolfin (1697-1775) mit für die damalige Zeit verblüffender Genauigkeit in Vogelschau erstellt.

Der Jesuit Franciscus Dolfin fertigte diese Pläne der Vorstädte als Illustration seiner Dissertation an der Universität Wien an, die 1734 – fünfzig Jahre nach der 2. Türkenbelagerung – unter dem oben genannten lateinischen Titel in Wien herausgegeben wurden.


zwischen 1764 und 1787 - Josephinische Landaufnahme
Ganze Landkarte von Wien

1764

 

 

 

 

 


1764 Landstraße
Detailausschnitt vom Dritten Bezirk

1764

 

 

 

 

 


ganz_wien_1795_original
Ganze Landkarte von Wien

1795

 

 

 

 

 

 


landstrasse_1795_max
Detailausschnitt des Dritten

1795

 

 

 

 

 

 


Detailausschnitt des Dritten

1829

Der Karthograph Johann Orth (1929-2004) gestaltete für das Landstraßer-Bezirksmuseum den K. K. KATASTERPLAN DER VORSTÄDTE LANDSTRASSE, WEISSGÄRBER UND ERDBERG, AUFGENOMMEN IM JAHRE 1829 UND DURCHWEGS BERICHTIGT IM JAHRE 1846.

 

 

 

 


landstrasse_1929_original
Detailausschnitt des Dritten

1929

 

 

 

 

 

 


ganz_wien_1939_original
Ganze Landkarte von Wien

1939

 

 

 

 

 

 


landstrasse_1939_original
Detailausschnitt des Dritten

1939

 

 

 

 

 

 

 


 

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

ki3.at – Verein für Kommunikation, Kunst und Kultur