„Halal und Würstelstand“ – Schwein oder nicht Schwein ist hier die Frage.

jousef-imbis
…ob sich dieser IMBISS wirklich so schreibt werden wir auch noch herausfinden.

„Schwein oder nicht Schwein“ war auch für mich heute die Frage und zwar beim IMBIS JOUSEP in der Neulinggasse Ecke Ungargasse.

Und das ist auch gut so, denn ganz im Gegenteil zu dem Kunstprojekt „Halal Würstelstand“ von SOHO Ottakring konnte ich heute wirklich zwischen traditionell Wienerisch und Halal-Küche auswählen.

Richtige Frankfurter werden nämlich aus Schweine- und Rindfleisch hergestellt.

Das und nicht umgekehrt verstehe ich und unser 1030Wien-Team unter Integration. Wobei es natürlich auch bei „Halal Würstelstand“ um ein Miteinander geht, denn bei diesem Projekt geht es nicht nur um die Wurst, sondern auch darum, die Leute zusammenzubringen.

 Halal und Würstelstand

halal
SOHO in Ottakring ist ein im Jahre 1999 aus einer KünstlerInnen-Initiative entstandenes Kunstprojekt ©Halal Würstelstand

Ich  – der Herausgeber von 1030wien.at – bin halt der Meinung, daß man die Leute auch ohne falsche Frankfurtern  zusammen bringen kann, denn meiner Meinung nach spricht nichts dagegen, das ich mein „Paarl Würschtl“ auch dort esse, wo ich mein Kebap genieße.

PS: In einer Presseaussendung von SOHO in Ottakring steht zum Thema „Halal und  Würstelstand“ folgendes:

In einem Kooperationsprojekt der Brunnenpassage wird in Zusammenarbeit mit Flüchtlingen erstmals ein „mobiler Halal Würstelstand“ erprobt, der das kulinarische Angebot tradi­tio­neller österreichischer Würstelstände für alle jeden Glaubens erweitert.

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>