In erdberger Wärmestube tot zusammengestürzt.

19290216Nachrichten von ANNOdazumal , diesmal aus
„Das Kleine Blatt“  16. Februar 1929,   Seite 9

 

In der Wärmestube tot zusammengestürzt.

 Gestern früh stürzte in der Wärmestube in der Erdbergerstraße 85 der 52jährige obdachlose Geschäftsdiener Hans Weidemann vom Schlage gerührt, zusammen. Der Arzt der Rettungsgesellschaft konnte nur mehr den Eintritt des Todes feststellen.

Mit fünf PS in den Tod…

Gestern früh nahm ein unbekannter Mann beim Hanuschhof ein Lohnauto auf und ließ sich zur Donau führen. Bei der Freudenauer Überfuhr stieg er aus, zahlte die Taxe. rief dem Chauffeur „Lebewohl“ zu und stürzte sich in den vereisten Strom.

Er verschwand sofort unter den Schollen.Seilt Leichnam konnte noch nicht geborgen werden.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.