Martini – die Gansl Zeit im Dritten

ganslIn einem Artikel über Wiens beste Martini Gansl fanden wir an den ersten beiden Plätzen zwei Lokale aus unserem Bezirk.

gansl 2Gmoakeller – Das Wiener Wirtshaus

Am Heumarkt 25, 1030 Wien

In diesem wientypischen Wirtshaus gibt es qualitativ hochwertige Hausmannskost. Ab 27. Oktober 2016 wird hier Gansl zu haben sein, so die Info laut Facebook-Seite des Lokals. Zur Portion Gansl erhält man Maronirotkraut, zweierlei Knödel und Bratapfel mit Preiselbeeren. Hier erinnert das Gericht an die traditionelle Küche wie bei der Großmutter. Für das Gansl berappt man im Gmoakeller 18,80 Euro – das Preis-Leistungsverhältnis beim Ganslessen stimmt.


ganslAmon’s Gastwirtschaft
 

Schlachthausgasse 13, 1030 Wien

Zur Gansl-Zeit wird Amon’s Gastwirtschaft zu “Amon’s Ganslwirtschaft”. Vom 15. Oktober bis zum 23. November 2016 stehen dort auch heuer wieder Gansl-Wochen auf dem Programm. Zum Auftakt wird hier eine Ganslragoutsuppe oder Gansl-Parfait geboten. Das knusprig gebratene Gansl wird bei mäßiger Hitze im Ofen mit Majoranzweigerln und Äpfeln gebraten und im Viertel ausgelöst serviert. Dazu gibt es Erdäpfelknödel sowie wahlweise warmen Speckkrautsalat oder Apfelrotkraut.

Auch Variationen wie Steirisches Martins-Gröstl sind hier zu haben. Und wer gar nicht genug bekommen kann: Ganslschmalz und Gansl-Parfait im Rexglas gibt es hier auch zum Mitnachhausenehmen. Der Gansl-Genuss im Amon’s beläuft sich auf 18,50 Euro.

Hier geht’s zu Amons Facebookseite und hier der ganze Bericht von Vienna.at

Ihr wollt ein Gansl selbst zubereiten?

Hier ein Rezept, bei der die Gans mit   säuerlichen Äpfel, Honig und Orangensaft

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>