Mit 1,5 Promille auf dem Rad im Dritten

Symbolbild Polizeieinsatz in 1030 Wien
Symbolbild Polizeieinsatz in 1030 Wien

Bei uns im dritten Wiener Gemeindebezirk kam es am Mittwoch zu einem Unfall mit einer Radfahrerin.

Mit ca. 1,5 g/l Blutalkoholgehalt („Promille“) stieß gestern gegen 11:30 Uhr eine Radfahrerin (47) gegen einen fahrenden Bus der Wiener Linien. Der Bus fuhr auf der Landstraßer Hauptstraße Richtung St. Marx, nach der Kreuzung mit der Rochusgasse kam es zum seitlichen Zusammenstoß. Die 47-jährige Frau kam dabei zu Sturz und wurde leicht verletzt.
Ein Hinweis der Polizei: Für Fahrradfahrer im öffentlichen Verkehr gilt ein Alkohollimit von 0,8 g/l Alkoholgehalt im Blut („0,8 Promille“). Wer gegen diese Bestimmungen verstößt, muss mit einer Geldstrafe zwischen 800 und 5.900 Euro rechnen. Auch das Lenken eines Fahrrades in einem durch Drogen beeinflussten Zustand kann zwischen 800 und 3.700 Euro kosten.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.