Rauhe Wahlkampf-Töne auf der Landstraße???

Wahlkampf in 1030 Wien
neben der Landstraßer-FPÖ versucht nun auch das Gratisblatt Österreich auf Kosten von Asylanten Schlagzeilen zu machen

Das Gratisblattl Österreich versucht über einen Wahlkampf zu berichten, den es eigentlich gar nicht gibt…

Mit dem Untertitel „Der Heimatbezirk von Schicker (SPÖ) und Strache (FPÖ) ist hart umkämpft.“ wird hier ein nicht vorhandener Wahlkampf impliziert. Ein simpler Artikel, der eigentlich nur aus verschiedenen Puzzlesteinen zusammengesetzt wurde.

Denn erstens aus den Tatsachen, dass sowohl Rudolf Schicker und auch H.C. Strache im Dritten einmal gewohnt haben, lässt sich eigentlich politisch noch nicht viel ableiten. Denn Schicker und Strache werden zwar ab und zu bei Veranstaltungen gesehen, politisch sind sie aber nur wienweit oder so wie Strache österreichweit tätig.

Weiters wird in dem Artikel versucht – genauso wie es die Landstraßer-FPÖ schon kläglich versuchte – mit dem Thema „Asylzentrum in Erdberg“ Schlagzeilen zu machen. Ein Thema, dass in unserem Bezirk, Gott sei dank, gar kein Thema ist.

Scharfe Wahlkampfgeschütze, die über den Sommer aufgefahren werden, sind eher das erste Anzeichen eines Sommerloches.

Und schließlich wird das Wahlergebnis 2010 zitiert – nur leider das der WienWahl und nicht das der BezirksWahl, denn die Bezirkswahl zeigt entscheidende Unterschiede zum Wiener Ergebnis.

Bei uns im Dritten ist die Landstraßer FPÖ nach wie vor ein eher geringes Thema. Der eigentliche Wahlkampf wird bei uns zwischen der Landstraßer SPÖ und den Grünen entschieden. Erst danach stellt sich die Frage ob Blau mehr Stimmen als Schwarz erhält. Und – last but not least – kommen die NEOS und KPÖ wieder ins Bezirksparlament

Hier der eher laue Österreich Artikel und die Wahlergebnisse 2010

Bezirksvertretungswahlen 2010

Jahr SPÖ Grüne FPÖ ÖVP KPÖ LiF
2010 40,6 19,7 18,0 17,0 2,0 1,0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.