Todessturz beim Fensterputzen

Ein Bericht aus der „Kleine Volks-Zeitung“  vom  16. Dezember 1942 auf Seite 4.

Todessturz beim Fensterputzen

Gestern Nachmittag war die 48jährige Bedienerin Anna Belscheta aus der Haidingergasse im Haus 3. Untere Weißgerber Straße 63 damit beschäftigt, im zweiten Stock in einem Hofraum Fenster zu putzen.

Sie hatte bei dieser Arbeit nicht den vorgeschriebenen. Sicherheitsgürtel angelegt, der im Fensterkreuz verankert sein soll; aus unbekannter Ursache bekam sie plötzlich das Übergewicht und fiel in die Tiefe. Mit tödlichen Verletzungen wurde die Frau bewußtlos aufgefunden; sie verschied während der Überführung in das Spital.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.